News

News

Hier ein Auszug der Antworten, die wir nach und nach einstellen wollen. Heute erstellten wir einen Aufruf an alle Eltern, Lehrer, Erzieher, denn offiziell sollten die Corona-Schutzmaßnahmen an den Schulen und Kitas weggefallen sein. Die Maskenpflicht ist offiziell aufgehoben. ABER: Inoffiziell (durch eine nicht erlaubte Berufung auf das Hausrecht), aber auch durch Druck (unfreiwillige/freiwillige Rücksichtnahme und Verantwortung für die Mitmenschen) tragen Lehrer, Schüler, Erzieher teils wohl immer noch Maske, bzw. fordern es von ihren Schülern ein. Zum Aufruf geht es hier.

AUFRUF Offiziell sollten die Corona-Schutzmaßnahmen an den Schulen und Kitas weggefallen sein. Die Maskenpflicht ist offiziell aufgehoben. ABER Inoffiziell (durch eine nicht erlaubte Berufung auf das Hausrecht), aber auch durch Druck (unfreiwillige/freiwillige Rücksichtnahme und Verantwortung für die Mitmenschen) tragen Lehrer, Schüler, Erzieher teils wohl immer noch Maske, bzw. fordern es von ihren Schülern ein.

"Gegen den Pandemievertrag der WHO waren TTIP und CETA nur ein laues Lüftchen!" Der Rechtsanwalt Jürgen Müller (Kompagnon von Dr. Hingerl) mit seiner Rede zum Thema "Wie wollen wir leben" gestern im Rahmen des Weilheimer Spazierganges.

Noch wissen wir nicht, wie die Verhandlungen im Bundestag ausgehen werden. Dass es aber nicht zu einem echten Freedom-Day kommen wird, ist sicher allen klar. Deshalb kommt wirklich zahlreich am Sonntag, den 20.03. Wir werden reden, wir werden laufen, wir werden zusammen sein. Gemeinsam können wir viel erreichen! ❤️Wir freuen uns auf euch! Treffpunkt Königsplatz🌻

Zu den veröffentlichten Laboruntersuchungen der „Lolli“-Abstrichtupfern gibt es grundsätzliche Fragen, die im Folgenden beantwortet werden: Sind die Mengen/Konzentrationen der Stoffe nicht viel zu gering, um schädlich zu sein?...... Grundsätzlich stellt sich auch die Frage, ab wann ein CMR-Stoff (canzerogen, mutagen, reproduktionstoxisch) bzw. ein Allergen seine Wirkung entfaltet. Denn die Konzentration, ab der eine Wirkung im menschlichen Organismus nachweisbar ist, stellt keine Konstante dar. Vielmehr kommt es auf die Gesamtkonstitution der einzelnen Person sowie auf deren vorausgegangene Exposition (Präexposition) an.

Bayerische Eltern haben aufgrund der alarmierenden Berichte von Kindern, Eltern und Lehrern über den unangenehmen Eigengeschmack der PCR-Lolli-Abstrichtupfer (ekelerregend, essigartig, süßlich, „wie vergammelter Haferbrei“) und der zahlreichen bezeugten und ärztlich bestätigten Berichte über gesundheitliche Probleme der Kinder (u.a. Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Benommenheit, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Nesselsucht, Neurodermitis (-zunahme), Symptomatik ähnlich Histaminintoleranz mit Halskratzen, Halsschmerzen, Kopfweh, Unwohlsein, Schwindel, Bauchweh, Durchfall) nach Durchführung der Lollitests verschiedene Laboruntersuchungen durchführen lassen.