Petition „Initiative Kindeswohl“

Wir haben unsere erste Petition zurückgezogen und haben vor knapp 2 Wochen stattdessen mit vielen anderen gemeinsam die Petition #initiativekindeswohl gestartet? Hier kannst Du sie zeichnen: www.openpetition.de/!initiativekindeswohl

Begonnen wurde mit einem Offenen Brief, an dem sich zahlreiche und namhafte Wissenschaftler, Ärzte, aber auch Pädagogen, Psychologen usw. beteiligt haben. Inzwischen ist die Liste der Erst- und Zweitunterzeichner knapp 400 Personen stark. Mit dem offenen Brief wurde und wird sich an Politik, Presse und Öffentlichkeit gewandt, um uns für eine Bildungslandschaft ohne Corona-Maßnahmen gegenüber Kindern und Jugendlichen einzusetzen.

Diese Petition richtet sich an alle Bildungsministerien des Landes und die Bundesregierung und fordert ein Ende aller Corona-Maßnahmen gegenüber Kindern und Jugendlichen. Nach mehr als 2 Jahren ist die Sachlage über die Rolle der Kinder im Infektionsgeschehen so klar, dass es keine medizinische Notwendigkeit mehr für Masken, Tests und Abstandhalten gibt. Die, durch die Maßnahmen verursachten Schäden, scheinen enorm. Das Wohl der Kinder ist per UN-Kinderrechtskonvention jedoch bei allen politischen Entscheidungen als von besonderer Wichtigkeit festgelegt. Der Schutz des Kindeswohls soll mittels dieser Petition wieder in den Mittelpunkt gestellt werden, so dass Verantwortliche zu einer kinderfreundlichen Corona-Politik aufgefordert werden. Kinder und Jugendliche sind die Zukunft unserer Gesellschaft, und ihr jetziges Wohlergehen bestimmt darüber, wie sich unsere Gemeinschaft zukünftig entwickeln wird. Kinder sind auf verantwortungsvolle Begleitung, Schutz und Entwicklungsräume angewiesen, um ihr Potenzial zu entfalten.

Diese Petition soll öffentliches Interesse für das Thema Kindeswohl in Corona-Zeiten wecken und die Unterschriften sollen öffentlichkeitswirksam und persönlich an die Verantwortlichen übergeben werden. Um wahrgenommen zu werden, hilft jede einzelne Unterschrift. Die Kraft dieser Aktion steckt im Mitwirken aller. Gemeinsam und mit vereinter Stimme können wir ein kraftvolles Signal für eine kinderfreundliche Politik setzen. Bitte unterstütze auch Du das Vorhaben.

Unter „Werde aktiv“ findest Du Beispiele, wie auch Du den Brief verbreiten und Dich für die Kinder einsetzen kannst.

Helft bitte mit die Petition zu zeichnen, werdet aktiv! Beispiele, was jeder einzlne noch tun kann, finden sich ebenfalls auf der Webseite der Initiative Kindeswohl.

Falls Du aus dem Bereich Wissenschaft, Medizin (auch Hebammen und Krankenpflegepersonal), Psychologie, Pädagogik kommst und Du Lust hast noch als Zweitunterzeichner mitzuwirken, maile uns einfach an kontakt@initiative-kindeswohl.de

Danke!